Skip to content

Gestorben wird immer

03.04.2010

Liebe Angehörige der drei getöteten Soldaten, liebe Kameraden.

Vor wenigen Tagen wurde drei unserer Soldaten bei einem Sucheinsatz von unseren Feinden getötet. Nach einem klug vollzogenen Strategiewechsel unserer Feinde konnten diese unseren Soldaten eine gut vorbereitete Falle stellen. Sie setzten methodisch geschickt unsere Schwäche gegen unsere Soldaten ein. Viele unserer Angehörigen und Kameraden wurden verletzt, drei verloren ihr leben.

Unsere gefallenen Angehörigen und Kameraden sind Helden. Unsere Feinde waren gut vorbereitet, gut ausgerüstet. Und es war kein »verabscheuungswürdiger und hinterhältiger Angriff« (FR, 02.04.2010), der unseren Kameraden das Leben kostete. Nein: Unsere Feinde haben ihre brilliante Strategie präzise umgesetzt. Diesen Feinden zu erliegen ist keine Schande. Unsere Kameraden taten, was sie konnten, was wir ihnen beigebracht haben, allein es reichte nicht.

Im Krieg bleibt es nicht aus, dass einige nicht zurückkommen können. Ist überhaupt nicht komisch, ist aber so. Wenn wir jedoch zurückblicken und die Zahl unserer Gefallenen mit den um ein fiefach höheren Verlusten der Gegenseite, vor allem bei den gegnerischen Zivilisten vergleichen, so kann man schon von kleinen Erfolgen sprechen.

Unsere gefallenen Angehörigen und Kameraden haben für unser Land gekämpft. Unser Land, welches in einem Konflikt mit dem Feindesland steht. Und wir, das Volk, übertragen Euch Jahr für Jahr im Vertrauen auf Eure Verantwortung die große Aufgabe, unser Land im Land des Gegners zu verteidigen und sicherer zu machen.

Wir schulden unseren gefallenen Angehörigen und Kameraden Dank. Wir stehen tief in ihrer Schuld. Oder so.

[Update]

(Nur ein paar Minuten nach den Trauerfeiern lief über alle Ticker die von einem hohen militärischen Repräsentanten schon lange vorbereitete Nachricht, dass das Ministeriums für Angriffskrieg und Auslandeinsatz fordere, dass keine Rücksicht mehr auf das Leben der eigenen Soldaten genommen werden dürfe. Der Krieg müsse endlich gewonnen werden, die Opfer der bisher Gefallenen dürften nicht vergebens sein.)

Advertisements

Kommentare sind geschlossen.