Skip to content

Wir in NRW: Kriminalisierung, Trojaner und vergiftete E-Mails

12.03.2010

Das unabhängige politische Blog Wir in NRW↗ sieht sich immer mehr staatlichen Repressionen und auch illegalen Attacken ↗ ausgesetzt.

Dieser Versuch, investigativen Journalismus durch die Einschaltung von Staatsanwälten grundsätzlich zu kriminalisieren, ist keine Petitesse. Wir dachten bisher, die Politik habe seit der Spiegel-Affäre dazugelernt. Offensichtlich reicht bei einigen der heutigen Akteure in den Parteizentralen die Erinnerung an diese dunkle Seite der freien Presse in dieser Republik nicht aus.

Bitte verlinkt dieses Blog. Hier arbeiten noch Journalisten von altem Schrot und Korn, die ihre journalistische Unabhängigkeit nicht aufgeben und kritisch über Politiker und deren Machenschaften berichten.

Advertisements
One Comment
  1. Dem kann ich nur vehement zustimmen, denn freier Journalismus garantiert auch für eine gesunde Demokratie. Die so mancher für seine eigene zwecke auszuhoelen versucht.
    Gerade jetzt zur zeit des Globallismus ist es um so wichtiger sich auf das zu verlassen was uns Täglich berichtet wird.Und wenn wir uns auf den allgemeinen freien Journalismus nicht mehr verlassen können dann ist das eine großer vertrauenbruch in unsere Demokratie!

    Mario miesel

Kommentare sind geschlossen.